der Versuch, aufrecht zu bleiben

Tanzstück

September 2022

Adriana Könemann, Damiaan Veens, Tim Gerhards

Adriana Könemann setzt sich in einem choreografischen Prozess mit den Bildern der österreichischen Malerin Maria Lassnig auseinander. Zusammen mit den Tänzern Damiaan Veens und Tim Gerhards beleuchtet sie die Eigenschaften der „Körperbewusstseinsbilder“ von Lassnig, mit denen die Malerin ihr eigenes Körpergefühl zu analysieren suchte.

Die fragmenthaften und teils absurd-drastischen Darstellungen bewegen sich zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Sie provozieren bei der Betrachterin ein Hinterfragen der eigenen Existenz, das Gefühl von Schwere und zusammengezogenen Eingeweiden. 

Die Arbeit an der Versuch, aufrecht zu bleiben soll ergründen, welche Facetten ihrer Werke sich choreografisch übersetzen lassen. Kann diese Verletzlichkeit auf eine Bühne transformiert werden? Gibt es Bezüge zu Depression – einer Krankheit, mit der Lassnig und Könemann zu kämpfen hatten?


Auch interessant:
Impressum | Datenschutz | Newsletter