Blaue Stunden (Arbeitstitel)

Tanzstück

Frühling 2022

Adriana Könemann, Damiaan Veens, Tim Gerhards

Die Choreografin litt in der Vergangenheit selbst wiederholt unter depressiven Schüben. Zusammen mit zwei Tänzern setzt sie sich forschend mit Sarah Kanes Werk 4.48 Psychose auseinander, um sich einer körperlichen Übersetzung anzunähern. Der Text ist Ausgangspunkt eines analytisch-choreografischen Prozesses. Die Beschreibungen von Zuständen und Prozessen in Körper und Geist von Sarah Kane werden hier physisch bearbeitet. Die Räume, Richtungen und Dynamiken in der Sprache bekommen eine Form, um eine oft unsichtbare Krankheit verständlich zu machen.

Der Senator für Kultur

Fonds Darstellende Künste

Sparkasse Bremen


Auch interessant:
Impressum | Datenschutz | Newsletter